Vom Umgang mit Fachsprachen

Rudolf Hermstein schreibt:

„Unser Handwerk bringt es mit sich, dass wir uns immer wieder in neue Fachgebiete einarbeiten müssen, bei Belletristik genauso wie bei Sachbüchern. Aber wie wird man von jetzt auf gleich zum Experten in einem wildfremden Fach? Welche Quellen, welche Hilfsmittel gibt es? Was tun, wenn Bücher und Internet nicht mehr weiterhelfen, die Terminologie schon im Original nicht stimmt oder der Lektor ebenso unbeleckt wie uneinsichtig ist? Ab wann braucht man ein Recherchehonorar, ab wann einen Fachberater? Antworten auf diese und viele andere Fragen (am Beispiel der Sprachkombination E-D) gibt es in diesem „Mini-Workshop“.

 

 

Termin: Donnerstag, 14.04.2016

20 Uhr

Ort: Bibliothek des Literaturhauses München München


Interne Veranstaltung, nur für Mitglieder

Veranstalter: Münchner Übersetzer-Forum


Zurück zur Übersicht